Vielfältiges Leben für Heidelberg-Süd

Nachdem die im Jahr 2016 sanierten Wohnungen in den renovierten Bestandsgebäuden seit dem Herbst vollständig vermietet und bezogen werden konnten und durch den Abriss alter, nicht erhaltenswerter Gebäude Platz für attraktive Neubauten geschaffen wurde, stehen auch 2017 größere Entwicklungen im Konversionsgebiet des ehemaligen Mark Twain Village an, die das Gebiet als neues, urbanes Stadtquartier aufwerten.

MTV Nord: Nach dem Abbruch der alten Gebäude beginnt im Juni 2017 der Neubau des Nahversorgungszentrums mit Pflegeheim und Gewerbeeinheiten. Unterdessen startet im Frühjahr 2017 auf dem davon nördlich gelegenen Grundstück, voraussichtlich ab März, die Neubauplanung für die ersten insgesamt neun Wohngebäude östlich der Römerstraße. Hier entstehen 78 Miet- und 32 Eigentumswohnungen mit insgesamt circa 8.600 Quadratmetern Wohnfläche.

Für das Jahresende 2017 ist der Start des ersten Wohnhausneubaus westlich der Römerstraße (Baufeld B4) gegenüber des künftigen Nahversorgungszentrums geplant. Hier entstehen 96 Wohneinheiten mit insgesamt circa 6.600 Quadratmetern Wohnfläche - ausschließlich Mietwohnungen.

MTV Südost: Zum Jahresende 2017, voraussichtlich im November, kann die Kinderkrippe mit 40 Plätzen im Erdgeschoss des sanierten Gebäudes Römerstraße 133-135 eröffnet werden. Die drei Obergeschosse des Hauses werden zu Büroflächen ausgebaut. Für interessierte Nutzer stehen insgesamt circa 1.600 Quadratmeter zur Anmietung zur Verfügung, die in unterschiedliche Größen aufgeteilt werden können.

Über den Beginn von Vermietung und Verkauf wird die MTV Bauen und Wohnen GmbH & Co. KG rechtzeitig auf www.mtv-hd.de informieren. Hier finden Sie auch alle weiten Ansprechpartner.

MTV Sickingenplatz / West: Für das 24.000 Quadratmeter große Areal Sickingenplatz und MTV West mit 13.000 Quadratmetern (Baufelder C11, D11 und E11) wird im Laufe des Jahres 2017 ein städtebaulicher Wettbewerb für eine künftige Wohnbebauung durchgeführt. Daran schließt sich ein Bebauungsplanverfahren an.

Campbell & Twain Store: Es ist der Sinn der Nachhaltigkeit und der Wiederverwertbarkeit, der die MTV Bauen und Wohnen veranlasst, die noch verwendbaren Hinterlassenschaften der Amerikaner aus dem Mark Twain Village zur Nachnutzung anzubieten. Durch den dafür im vergangenen Jahr gegründeten Campbell & Twain Store wird auf den Markt gebracht, was Fachleute wie Elektriker, Installateure für Heizungs- und Sanitäranlagen sowie Ausbau- und Demontagetrupps sorgfältig abgebaut und auf ihre Wiederverwertbarkeit geprüft haben.

Auch 2017 läuft die Vermarktung über den Campbell & Twain Store weiter; zahlreiche Gegenstände, die ehemals auf den Flächen des Mark Twain Village Verwendung fanden - wie beispielsweise Fallschutzmatten, Zaunelemente, Spielgeräte oder Fahrradunterstände - werden hier zur Weiternutzung preiswert offeriert. Interessenten können  sich auf der Homepage campbell-twain-store.com über das jeweilige Angebot informieren.