Den Stadtteil mitgestalten

Den Stadtteil mitgestalten

Die Heidelberger Südstadt ist im Umbruch. An allen Ecken werden alte Gebäude abgerissen, neue errichtet. Denn nach dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte baut und saniert die MTV Bauen und Wohnen GmbH & Co. KG ca. 1.300 Wohneinheiten im Mark-Twain-Village. Neue Bewohnerinnen und Bewohner beziehen sukzessive das Areal.

„Gemeinsam für einen lebendigen Stadtteil“ ist das Motto, unter dem das Südstadtbüro unter der Trägerschaft des Caritasverbandes Heidelberg seine Ziele definiert. Dessen Team, bestehend aus der Erziehungswissenschaftlerin und Theaterpädagogin Stefanie Ferdinand (links im Bild) sowie der Soziologin und Quartiersmanagerin Rebecca Ramirez (rechts), akquiriert einen Fonds, der das bürgerschaftliche Engagement mittels Aktivitäten und Projekte fördern will. MTV-Geschäftsführer Stefan Kern (Mitte) unterstützte jetzt mit einer 1.000 Euro-Spende das Vorhaben.

Das durch die Deutsche Fernsehlotterie geförderte Stadtteilbüro, das seit September vergangenen Jahres und bis Fertigstellung des neuen Bürgerzentrums in der Chapel Ecke Rhein- / Römerstraße im gegenüber liegenden Eddy-House beheimatet ist, will den Stadtteil Heidelberg Süd mit sozialen, kulturellen  und kreativen Angeboten bereichern und das soziale Miteinander fördern. Die Bewohnerinnen und Bewohner, Bewohnergruppen und lokale Initiativen, die auch die Möglichkeit haben, eigene Ideen im und für den Stadtteil umzusetzen, können sich beispielsweise bei Grill- oder Nachbarschaftsfesten, bei der künstlerischen Gestaltung des Viertels oder Präsentationen engagieren – für einen neuen, lebendigen Stadtteil sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.